Die ehemalige Bäckerei-Café-Konditorei-Kalvarienberg in neuer Familienhand

Das sympathische Gastronomenehepaar Teo und Maja haben im historischen aufstrebenden Stadtteil Hernals die Café – Bäckerei – Konditorei Kalvarienberg neu übernommen. Mit ihren drei Kindern möchte der Familienbetrieb die Tradition des Bezirks wahren und gleichzeitig das Stammpublikum mit neuen Anreizen locken.

Nur wenige Schritte oberhalb der Kalvarienbergkirche, Ecke Geblergasse / Kalvarienberggasse, gehört die Café – Bäckerei – Konditorei Kalvarienberg zur langjährigen Tradition des Bezirks. Als sich der Sohn des Eigentümers letztes Jahr entschied, die Bäckerei und Konditorei zu schließen, kam das Ehepaar Teo und Maja zur Rettung. „Wir wollten es nicht wahrhaben, dass so ein Traditionshaus schließen muss, und entschieden uns, es fortzuführen“, so die beiden Gastronomen. Sie wohnen mit ihren drei Kindern David, Tristan und Diana nur wenige Schritte von der Konditorei entfernt. Der Familienbetrieb soll nicht nur die alte Tradition des Bezirkes bewahren, sondern diesen auch mit einem neuen Lebensgefühl erwecken.

Die Café – Bäckerei – Konditorei Kalvarienberg als Nichtraucherlokal dient als Ort der Begegnung und des gemütlichen Miteinanders. Die Konditorei ist bestens, auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten, für Geburtstage und Feiern oder auch Gruppentreffen für bis zu 20 Personen geeignet. Dabei wird besonders auf Individualität und persönliche Betreuung Wert gelegt. Vor allem ist man hier wirklich alleine und hat Ruhe vor einem sonst üblichen gastronomischen Lärmpegel. Ein besonderer Genusspunkt im Bereich der Sinne ist der hervorragende aromatische „Illy“ Kaffee. Dieser in Verbindung mit anderen Angeboten lädt so richtig zum Verweilen ein.

 

In der Tradition einer Bäckerei fortführend, dient diese für die Umgebung als Nahversorger mit schmackhaftem Brot und Gebäck aus dem bekannten Hause „Ströck“. Als Ergänzung zum üblichen Angebot werden die ebenfalls schon bekannten belegten Sandwiches vom „Hübler“, die auch für zu Hause bestellt werden können, angeboten. Als ein zusätzliches Highlight für die wärmere Jahreszeit können sich die Gäste jetzt schon auf einen Schanigarten freuen.

Wer sich darüber hinaus von der freundlichen Bedienung und heimischer Atmosphäre des Familienbetriebes überzeugen möchte ist herzlichst eingeladen, während der Öffnungszeiten: Mo bis Fr. 06:00 – 18:00 Uhr ; Sa/So. 07:00 – 12:00 Uhr, vorbeizuschauen.

Wir vom Vienna-Journal wünschen dem Familienbetrieb alles Gute, viel Erfolg und sind überzeugt einen neuen Stern im Grätzl Kalvarienberg entdeckt zu haben.

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.