Wiesenstreifen in der Ortliebgasse – Popp-Park

Nachdem die Bezirksvorstehung mit keinerlei Vorschlägen an die Öffentlichkeit geht, haben Anrainer Vorschläge.

Den Wiesenstreifen wieder einmal zu begrünen, die drei Parkbänke und die schwarzen Matten restlos zu entfernen (betrifft alle Anrainer von der Geblergasse/Ortliebgasse beginnend bis Haus 24). Ideal wäre, so wie in anderen Teilen des Bezirkes (z.B. Dornerplatz, Parhamerplatz und angrenzenden Seitengassen, Metallzäune zum Schutz der Grünflächen und der Bäume vor Hunden zu errichten. Diese Zäune verhindern auch die Benützung der Flächen durch Hunde. Somit wären die Geruchsnerven auch wieder beruhigt.

In der Umgebung ist dieser überall zu finden nur hier nicht. 

??????????????

Die Bezirksvorstehung sollte mit der Schulleitung am Parhamerplatz sprechen und auch vielleicht zu einer Einigung kommen, die automatische Wasserbesprenkelungsanlage des Sportplatzes zu erweitern, um auch diesen Teil des Wiesenstreifens Popp-Park mit Wasser versorgen zu können. Somit gäbe es einen Grünstreifen und keine grölenden und betrunkenen Personen, die die Anrainerinnen und Anrainer in ihrer Nachtruhe stören (vorausgesetzt die 3 Parkbänke werden entfernt).

Das Problem der Skater wäre durch den Zaun ebenfalls gelöst, denn sie hätten damit auch keine Übungsmöglichkeit, etc.

VJ Popp Park - (4)

Wenn jemand aus der Bezirksvorstehung hier wohnen würde, so wäre schon eher etwas getan worden.

Ein Lob an die MA42 und MA48 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich wirklich bemühen, hier Ordnung zu schaffen.

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.