Vienna – London Passage to Safety – Buchpräsentation

Die Autorin Marion Trestler, geborene Österreicherin jedoch seit dreißig Jahren in England lebend, hat sich viele Jahre auf Spurensuche begeben um jene Menschen zu finden, die als Kinder jüdischer Familien mit Kindertransporten nach England in Sicherheit gebracht wurden.

In den Räumen von BeLLeArTi im Dritten Wiener Gemeindebezirk stellte Marion Trestler ihr Buch vor. Einundzwanzig dieser „Kinderemigranten“ erzählen ihre ganz persönlichen Gefühle und Eindrücke auf die verschiedenste Art in Prosa oder Lyrik, manchmal auch mit Noten. Angereichert an Fotos aus dem Leben der vergangenen achtzig Jahre wurde es ein interessantes, berührendes Zeitdokument. Dass einige der Portraitierten bei der Präsentation anwesend waren und man mit ihnen sprechen konnte, gab dem Abend eine besondere Note.

Der Botschafter vom Königreich Großbritannien, Seine Exzellenz Leigh Turner, begrüßte die zahlreich erschienen Gäste. Den Abend eröffnete der Abgeordnete zum Wiener Landtag und Gemeinderat Mag. Marcus Schober in Vertretung des Stadtrates für Kultur und Wissenschaft Andreas Mailath-Pokorny. Die Laudatio hielt Sir Erich Reich, der Präsident der Kindertransport- Gruppe der Association of Jewish Refugees (AJR), der selbst als Kind zu Pflegeeltern nach England geschickt wurde und dessen Geschichte im Buch festgehalten ist. Die Moderation übernahm Niclas Schmiedmaier.

Viele der Emigranten sind im Herzen Wiener geblieben trotzdem ihr Abschied von der Heimat und den Eltern für sie so plötzlich und schmerzlich war. Folgender Satz der alles ausdrückt sei hier zitiert: „Vienna is my Home Town and I have remained Viennese through and through.“ (Wien ist meine Heimatstadt und ich bin voll und ganz Wiener geblieben.)

In ihrer Einleitung meint Marion Trestler, dass dieses Buch als eine Warnung vor der neu erwachenden Ausgrenzung und dem Rassismus zu verstehen sei.

Zum Abschluss ein Zitat von Sir Erich Reich: „It’s important to know history, but there is no point in living in the past.” (Es ist wichtig die Geschichte zu kennen, aber es macht keinen Sinn in der Vergangenheit zu leben).

Das Buch ist erschienen im Synema Verlag IBSN 978-3-9o1644-73-3

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.