„Vienna Comic Con“ 2016 – Bericht

Lucifer, Pippin und Seven of Nine

Nach einer gelungenen Premiere 2015, ging die „Vienna Comic Con“ (VIECC) dieses Jahr (19.-20.11.16) schon in die zweite Runde. In der Messe Wien wurden dieses Mal gleich zwei Hallen angemietet, um den Besuchern einerseits mehr Platz und andererseits mehr Aussteller und Bühnen bieten zu können. In die VIECC wurde gleichzeitig die Video Con Vienna integriert, ein Event, das v.a. junge Fans anlockte.

Auch dieses Mal können sich die Veranstalter nicht über einen mangelnden Erfolg beklagen. Während die Wochenendtickets schon 10 Tage vor dem Event restlos ausverkauft waren, gingen auch die Tagestickets gut weg. Aufgrund der neuen Raumaufteilung hatte man, im Gegensatz zum letzten Jahr, selbst in den Spitzenzeiten nicht das Gefühl, dass die Hallen überfüllt wären. Dass die Veranstalter an ihre platztechnischen Grenzen kamen merkte man nur an zwei Stellen überdeutlich: 1. Der trotz Stuhlaufstockung (leider) immer noch zu kleinen Main Stage und 2. der Garderobe, die schon am ersten Tag zur Mittagszeit aus allen Nähten platzte. Auch die Video Con Vienna war, aufgrund der Anwesenheit zahlreicher junger österreichischer und deutscher YouTuber, vollkommen überlaufen.

Pokémon war auch bei der VIECC allgegenwärtig.

Doch gerade die Main Stage zog wieder Heerscharen an Fans diverser Film- und Fernsehstars an. Denn bei Jeri Ryan war die Main Stage zum Brechen voll. Die Schauspielerin, vor allem für ihre Rolle der Seven of Nine in der TV-Serie „Star Trek: Voyager“ bekannt, diskutierte mit Fans nicht nur über ihre Figur Seven of Nine, sondern konnte auch der internationalen Politik in Form von Fragen zu Feminismus und Trump nicht entkommen. Mark Pellegrino, der u.a. Rollen in den Fernsehserien „Supernatural“ (Lucifer) und „Lost“ (Jacob) übernahm und als erfolgreicher Charakterdarsteller gilt, stellte sich auch geduldig diversen Fragen aus dem Publikum.

Eine gut gelaunte Jeri Ryan während ihres Panels am Samstag.

Obwohl aktuell am wenigsten (schauspieltechnisch) engagiert, herrschte dennoch die beste Stimmung bei Billy Boyd, auch bekannt als Pippin, einem der vier Hobbits in der „Herr der Ringe“-Trilogie, vor. Selbst 13 Jahre nach dem Ende der Filmreihe, erfreut sich diese einer hingebungsvollen und engagierten Fangemeinde. So haben die Veranstalter mit Billy Boyd einen echten Glücksgriff gemacht. Fröhlich und gut gelaunt blödelte er sich durch ein überlanges Panel. So war er weder böse als man ihn einmal mehr mit Dominic Monaghan (Merry in „Herr der Ringe“) in Eminems Musikvideo „Love The Way You Lie“ verwechselte, noch als man ihn mehrmals darum bat einen Song zu singen. Am Ende des Panels wurde den Fans dann auch dieser Wunsch erfüllt und Billy Boyd präsentierte seinen Song „The Last Goodbye“, welchen er zum letzten Film der Hobbit-Trilogie beisteuerte. Aufnahmen dieser einmaligen Live-Version sind (natürlich) schon auf YouTube zu finden.

Das Highlight des Tages – Billy Boyds Präsentation von „The Last Goodbye“.

Unter den weiteren Stars waren u.a. Michael Cudlitz (Sgt. Abraham Ford) aus „The Walking Dead“, Chris Rankin (Percy Weasley) aus „Harry Potter”, sowie Gemma Whelan (Yara/Asha Graufreud) und Kristian Nairn (Hodor) aus der preisgekrönten TV-Serie „Game of Thrones“. Als spektakulärer Höhepunkt der diesjährigen VIECC kann jedoch erneut der Cosplay Contest am Ende des ersten Tages beschrieben werden. In aufwändigsten Kostümen, deren Anfertigung Monate und Jahre in Anspruch nahm, präsentierten sich Cosplayer aus ganz Europa dem Publikum. Auch wenn keines der Kostüme an den Gewinner der ersten Vienna Comic Con herankam, war auch diesmal, wie an den Fotos erkennbar, für jeden etwas dabei.

Eine der Siegerinnen beim Cosplay Contest.

Schlussendlich war die zweite Auflage der VIECC eine mehr als gelungene Fortsetzung, die ihrer Premiere noch eins draufsetzen konnte. Mehr Aussteller, mehr Artists, mehr Stars und (zum Glück) viel mehr Platz. Trotz kleiner organisatorischer Probleme werden sich mit Sicherheit viele Fans schon auf die dritte Vienna Comic Con, welche im November 2017 stattfinden wird, freuen. Und vielleicht lassen sich bei der dritten Auflage auch noch größere Stars aktueller Film- und Fernsehproduktionen nach Wien locken.

Text und Bilder: © Barbara Klaus

Weitere Impressionen:

Jeri Ryan – Panel:

     

Mark Pellegrino – Panel:

       

Billy Boyd – Panel:

               

Aussteller:

                             

Cosplay Contest:

                                                                                

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.