„The Brunette Quartet“ – Querflötenkonzert im Grätzl

The Brunette Konzert Rest Kalv

Das Kalvarienberggrätzl hat durch das „Restaurant am Kalvarienberg“ der Familie Schüller eine extreme Aufwertung bekommen und wen wundert es noch, wenn dort ein hochkarätiges Querflöten-Quartett einen musikalischen Abend gestaltet.

Die Moderation wurde für dieses konzertante Schauspiel  in bewährter Weise von Frau Dianna Ojo übernommen.

Die professionellen Musikerinnen, allesamt mit einem abgeschlossen musikpädagogischen Studium, konnten das Publikum mit einer Reise durch die Musikgeschichte und einer Auswahl aus stilistisch weitgefächerten Werken verschiedenster Epochen begeistern. Das Quartett interpretierte nicht nur stilsicher, sondern es bestach durch perfektes Zusammenspiel und unbeschwerte Leichtigkeit im Musizieren. Sie schafften es den Zauber der Werke hervorzukehren.

Da war alles perfekt: der absolut homogene Ensembleklang und die nahtlosen Übergänge, sowie die höchst reaktionsschnell nachvollzogenen plötzlichen dynamischen Wechsel. Das Ensemble verfügt über eine ungemein weit gefächerte Skala raffinierter Tonnuancen und Zwischentöne, die überaus differenziert eingesetzt wurden.

Maria Kósa, musikalische Leiterin der „International Music Academy“ zeigte in unvergesslicher Weise das präzise Zusammenspiel des noch sehr jungen Quartetts. Die anwesenden Zuhörerinnen und Zuhörer ließen sich von dem niveauvollen professionellen Spiel mitreißen.

Das Repertoire mit Vivaldi, Mozart, Debussy, Ian Clark und auch der Auszug aus der Filmmusik spiegelte die Vielfältigkeit der jungen Damen und die sinnliche Lust an der Musik.

Zusammengefasst darf gesagt werden: Der erste Abend wurde zu einem beglückenden Fest von Querflötenmusik exquisitester Art. Diejenigen Zuhörer, die nicht zu dem Konzert kommen konnten, verpassten die Gelegenheit, sich in einem ebenso ungewöhnlichen wie spannenden Konzert in Verbindung mit hervorragender Kulinarik verzaubern zu lassen.

M.Wieser

Foto: © M.Wieser
v. li. n. re.: Moderatorin Dianna Ojo, Rest. GF Zoran Mrkovski, Barbara Gulyas-Megyeri, Hsin-Hao Chang, Julia Orban-Kósa und die Leiterin des Quartetts Maria Kósa

Weiterführende Informationen:  www.intma.at

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.