„The Baseballs“ – Konzertbericht

Die Glücksfee tanzt Rock-’n’-Roll

Gestern (19.10.) gastierte die Rock-’n’-Roll-Band „The Baseballs“ nach zwei Jahren Pause im Wiener Gasometer. Dem durchwegs jüngeren Publikum wurde hierbei ein bunter Mix aus alten und neuen, gecoverten und eigenen Songs präsentiert. Trotz einer Konzertlänge von rund zwei Stunden standen dennoch einige ihrer bekannteren Nummern (leider) nicht am Programm.

Rund zwei Jahre ist es her, seit die Gruppe „The Baseballs“ in Wien ein Konzert gab. Damals war gerade ihr neues Album „Game Day“ erschienen. Seither war es eher ruhig um die drei Jungs aus Deutschland geworden. Erst vor wenigen Wochen, im September 2016, brachten sie ihre neue Platte, „Hit Me Baby…“ auf den Markt. Mit dieser im Gepäck starteten sie ihre aktuelle Tour, die sie unter anderem nach Österreich, in die Schweiz und Russland führt. Allein hierzulande wurden drei Stops (Wien, Linz und Dornbirn) eingeplant.

Das Konzert im Wiener Gasometer wurde entgegen der schon fast üblichen Konvention einer wie auch immer gearteten Vorgruppe, kurz nach 20:30 ohne Support eingeläutet. Das fast zweistündige darauf folgende Programm setzte sich zu einem Großteil aus Nummern ihrer aktuellen CD „Hit Me Baby…“ zusammen. Im Gegensatz zu ihren bisherigen Alben, stützten sie sich auf diesem einerseits auf selbst geschriebene Nummern und andererseits vor allem auf Covers von deutlich älteren Songs aus dem Bereich der Girls- und Boygroups. Zu hören waren hierbei so u.a. Lieder von Take That („Back for Good“), No Angels („Daylight in Your Eyes“), Destiny`s Child („Survivor”) und den Spice Girls („Wannabe”).

Der Titel des neuen Albums „Hit Me Baby…“ stammt natürlich von Britney Spears bekanntem Hit „…Baby One More Time“, welcher auch von der Gruppe „The Baseballs“ gecovert und performt wurde. Hinzu kamen einige ihrer bisher erfolgreichsten Lieder, wie etwa „Umbrella“ (Rihanna Cover), „Hot n Cold“ (Katy Perry Cover) und „Candy Shop“ (50 Cent Cover). In Form eines Glücksrades wurde dann durch eine Glücksfee aus dem Publikum bestimmt, welches weitere am Rad angebrachte Lied gesungen wird. Die Wahl fiel dieses Mal auf „Bitch“ (Alanis Morissette Cover) und verbannte gleichzeitig weitere sehr gute Lieder, wie etwa „Angels“ (Robbie Williams Cover) und „Follow Me“ (Uncle Kracker) ins Abseits.

Insgesamt war das Konzert der Band „The Baseballs“ ein sehr unterhaltsamer Abend, der zum Mittanzen und –singen animierte. Das durchwegs junge Publikum machte hierbei auch bereitwillig mit. Einem älteren interessierten Publikum wurde leider dieses Mal die Möglichkeit eines Sitzplatzes nicht geboten. Aber „The Baseballs“ werden mit Sicherheit nicht das letzte Mal in Wien gewesen sein. Nur bei der Wahl ihrer T-Shirt Aufdrucke sollten sie wohl in Zukunft etwas vorsichtiger sein. Die Aufschrift „Hit Me Baby“ könnte leider von weniger freundlichen Mitmenschen zu wörtlich genommen werden…

Text & Fotos: © Barbara Klaus

Weitere Eindrücke:

                          

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.