Leserunde „scribere et legere“

Im Rahmen des Kulturinstitutes „ scribere et legere“ fand am 16. April ein weiteres Treffen im Old School statt.

Es war eine beachtlich große Runde, die Matthias Wieser am Montagabend mit neuen Teilnehmern begrüßen konnte. Sie bestand aus Autoren und interessierten Lesern und natürlich aus den Gastgebern, den Inhabern des Altwarenladens Old School im 17. Bezirk.

Nach einer kurzen Einleitung, in der er die Möglichkeit einer günstigen Publizierung aufzeigte, brachte er zum Ausdruck, wie wichtig es sei, in solcher Runde verschiedene Altersgruppen von Literaten zusammenzuführen und ersuchte die jüngste Teilnehmerin, die vierzehnjährige Katharina Konrader sich vorzustellen und auch aus ihrem ersten Gedichtband „Ich halte Wörter in der Hand“ vorzulesen.

Den vollständigen Artikel: http://www.screleg.at/leserunde-im-old-school/

 

 

 

Comments are closed.