KALTE DONAU

Faden durch das Gehirn

Zentraleuropas: Gezähmtes,

gebändigtes Fließgewässer

entlang lautverschiebender Orte –

es wechseln die Mentalitäten,

fliegen vorbei wie Papier.

Vornüber sterben

und erstehen neu

gekämmte Landschaften.

Blutgetränkt verblieb

der heilige Boden.

Doch du fließt, großer

Strom. Strom fließt,

erzeugst ihn den Lichtern

im trittsicheren Abseits

sie sprechen Geschichtliches

wenn ihr Finger auf dich zeigt

reinigen dich von ihres Abraumes

Abschaum. Wiederaufbereitet

rollst du über das regulierte Bett,

den Graben, den man Dir grub.

Und speist den Menschen

glänzende Fische aus.

Von des Ursprungs Geometrie

der Quelle ein Quell der Lieder,

Vielbesungene:

Es naht sich Dir nicht, bist frei

von falscher Sentimentalität.

Vom Tosen Schnelllebiger überdacht

überflogen auf Brücken

rasende Städte durchschneidend

fließt du in Stetigkeit

in das Delta deiner Beruhigung,

die slawische Verlangsamung

wie gespreizte Finger mehrerer Hände:

römische, barbarische,

nordisch-alemannische,

keltische, gotische,

fränkische, magyarische,

der Altvorderen zeitgenössische –

alle alten Hände spreizen

sich da in neue Geburt

in die Schwärze befremdenden Ozeans,

gesalzen in

des Meeres grundsätzliche

Fremde und Gleichgültigkeit.

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.