Grätzl – News Kalvarienberg

Grätzl – News Kalvarienberg 1170 Wien

Nun ist es soweit, das Café Restaurant Kalvarienberg mit seinen vielen Namensänderungen ist Geschichte. Es war nur wenige Jahre in Betrieb und hat einige Verwandlungen erlebt: zuerst Restaurant, dann Café, Gelateria und Pizzeria.

Warum das AUS, das ist ein Rätsel und wird wahrscheinlich darin liegen, dass die Umsätze halt doch nicht so waren, wie sich der Betreiber vorgestellt hat. Allerdings müsste das einem echten Gastronomen schon auffallen, indem er sich vorher ein realistisches Bild macht. In dieser Gegend muss man schon einen starken Traum haben und noch viel mehr, eine gewaltige Ausdauer haben aber auch ein angepasstes Preis/Leistungsniveau anbieten. Ein wenig hat man den Eindruck, dass durch die vielen Verwandlungen, anstatt einen beständigen Kurs zu verfolgen, nicht wirklich professionell vorgegangen wurde.

Wenn man in der nahen Umgebung das O´Sfizio, das Lärcherl, das Retsina, den Gasthof Gruber, die Pizzeria Alexandro, den Gasthof Rudolf, das Café Amiel mit echten Gastronomen an der Spitze im Vergleich betrachtet, so kann man sich des Gefühls nicht erwehren, dass hier einige Fehler durch Unwissenheit gemacht wurden, die zu so einem vorzeitigen AUS geführt haben.

Nun man munkelt so in der Umgebung, dass hier durch denselben Betreiber die Gelateria in die ehemalige Bäckerei übersiedeln soll. Hier muss man abwarten, ob das etwas Besonderes wird oder wieder nur ein Versuch, wo doch gutes Eis gleich mehrmals im Nahbereich des Elterleinplatzes und am Brunnenmarkt mit einem besonderen reinen veganen Eis, vertreten ist. Informationen was veganes Eis nicht beinhalten soll, das kann man unter: www.vegan.at lesen. Leider wird heute mit vegan oftmals Schindluder betrieben.

Was kommt jetzt?

Gespannt kann man auch auf den Nachfolger sein, der zumindest in Bezug auf Catering bereits einen guten Namen hat und aus der Gastronomie kommt. Es soll laut Aushang an der Fensterscheibe des Objekts ein Restaurant & Café mit orientalischer und Wiener Küche entstehen.

Ein „ترحيب حار“ und „شكر“ soll hier gleich gesagt werden. Nähere Infos: www.alwalima-catering.at .

Orientalisches Essen in der Umgebung ist mehr als Mangelware. Aber gerade die Speisen des Orients führen oftmals zu einem kulinarischen, sinnlichen Erlebnis, wenn auch das taktische Umfeld passt. Die echten Orientalen sind ja für ihre Freundlichkeit und Gastfreundschaft berühmt. Ich hoffe nur, dass hier auch das Ambiente und das Personal orientalisch anmuten, denn meiner Erfahrung nach macht dies den Charme aus. Nach einer Umfrage im unmittelbaren Wirkungskreis möchten viele dieses neue Speiserlebnis ausprobieren.

 

 

 

 

 

 

 

Comments are closed.