Fashion Show „7Experience“

Am Abend des 25. April präsentierte die Fachschule für Mode der Stadt Wien die Modenschau „7Experience“ in der Ruhmeshalle des Heeresgeschichtlichen Museums. Die gewählte Location war einmalig und sehr imposant – die Bühne bzw. der Laufsteg waren in verschiedenen Farben während der Show ausgeleuchtet.

Die Schülerinnen der Modeschule Siebeneichengasse haben sich zum einen von den vier Elementen Wasser, Luft, Feuer und Erde inspirieren lassen. Dabei entstanden die Kreationen „Blue Effects“, „Basis“, „Entflammt“ und „Fabulous“. Die Schülerinnen haben glitzernde Stoffe mit Tüll kombiniert. Die Outfits der Kreation „Fabulous“ waren in Zuckerlfarben gehalten. Es gab weiters Kostüme in warmen Tönen, wie braun, orange und gelb und Outfits mit Fell.

Besonders gefallen haben mir die Stücke aus der Projektwoche in Istanbul in Zusammenarbeit mit dem Star-Designer Atil Kutoglu. Dabei wurden weiche, fließende und verzierte Stoffe verwendet. Die Kreationen waren zum Teil orientalisch angehaucht, zum Teil aber auch sehr sexy, rückenfrei und mit Cut Outs. Sympatisch war, dass die Models teilweise barfuss gelaufen sind. Der Höhepunkt der Modeschau waren die Kreationen zum Schluss unter dem Motto „Pure Elegance“. Die Models haben ausgefallene Kleider präsentiert, in den Farben schwarz und gold.

Teile der Modenschau waren sehr auffallend und unglaublich kreativ. Bei den Kreationen des Showteils „Müll-Outfit“ haben die Schülerinnen CD’s, Waschlappen, Luftpolsterfolie und Fahrradschläuche verwendet. Das Ergebnis war sehr futuristisch. Ebenso haben die Schülerrinnen der Modeschule Stücke designt, die sich ruck zuck verstellen lassen, und schon hat man ein zweites Outfit.

Insgesamt haben sich die Schülerinnen viel Mühe gegeben und sehr viele Modelle designt und gefertigt. Urbane, poppige und House-Musik haben die Modenschau musikalisch abgerundet. Alles in Allem war es ein netter Abend in schöner Atmosphäre.

Comments are closed.