Die unverstandene Katze

Die unverstandene Katze – wo die Katzenpsychologin helfen kann.

Artgerechte Katzenhaltung, egal ob Freigänger oder Wohnungskatze ist dann möglich, wenn wir die Bedürfnisse und Sprache unserer Katzen kennen und ihr Umfeld katzengerecht gestalten.

Oft aber geschieht es aus Unwissenheit der Besitzer, dass der gemeinsame Lebensraum von Mensch und Katze, zwar den Bedürfnissen des Menschen gerecht wird, nicht aber denen der Katze. Oft fehlt es an katzengerechten Möbeln, passenden Katzenklos, regelmäßigen Tagesabläufen an denen sich die Katze orientieren kann, notwendigen Ressourcen im Mehrkatzenhaushalt oder am Verständnis für ganz normales Katzenverhalten.

Katzen kommunizieren mit ihren Artgenossen nur ganz selten akustisch, sondern hauptsächlich über Körpersignale und Duftmarken. So reagiert sie nun auf Katzenart und versucht ihr Problem zu lösen. Der Mensch ist verärgert über zerkratzte Möbel, die Urinpfütze in der Wohnung oder über nächtliche Ruhestörungen, glaubt sogar, dass die Katze aus Protest handelt und das gute Verhältnis zur geliebten Katze ist getrübt. Die Botschaft seiner Katze versteht er nicht.

Als Katzenpsychologin helfe ich Ihnen, in Zusammenarbeit mit Frau Dr. Terler, das Verhalten Ihrer Katze zu verstehen und  Probleme zu lösen.

Martina Roth

Kontaktdaten erhalten Sie über die Tierarztpraxis:       http://www.tierarztdornbach.at/

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.