Die International Music Academy

Das Team des Vienna-Journals berichtet über besondere Menschen und exklusive Institutionen aus einem subjektiven und objektiven Blickwinkel heraus. Als Redakteurin des Vienna-Journals möchte ich auf die Tätigkeiten der „International Music Academy“ (INTMA) hinweisen.

Die INTMA befindet sich am Dornerplatz 4, 1170 Wien, und ist eine der speziellen musikalischen Institutionen, die sich auf diesem Gebiet mit Fleiß und Beharrlichkeit etablierte.

Ziel der INTMA ist es, einen qualitativen, indivuell höchst persönlichen Unterricht anzubieten, der von professionell ausgebildeten Musikerinnen und Musikern durchgeführt wird. Eine längerfristige Zusammenarbeit und stetige Erfolgskontrolle ist auf den Fokus ausgerichtet, dass die Voraussetzung der Freude an der Musik erhalten bleibt und weiter wächst.

Mária Kósa leitet die INTMA und ist eine hervorragende Querflötistin mit Engagement und Liebe zum Detail. In ihrem Unterricht ist sie sehr exakt, gibt Anreize zur Selbstdisziplin an die Schüler weiter und investiert viel Kraft und Energie in die „INTMA“. Ihr musikalischer Auftritt ist ein wichtiges und entscheidendes Kriterium, da sie für die Musik lebt. Ihr mannigfaltiges Repertoire und ihre internationale Erfahrung stellt sie bei unterschiedlichen Konzerten unter Beweis.

 

Im Rahmen der Akademie leitet sie ein einzigartiges Querflötenquartett „ The Brunette Quartet“ und bietet unterschiedliche Stilrichtungen an. Das Quartett ist derzeit national und international präsent.

Meine persönliche Erfahrung als Schülerin ist, dass sich anfängliche Bedenken Querflöte zu erlernen, zur Gänze in Luft aufgelöst haben, da ich von Anfang an, Schritt für Schritt, an das Spielen des Instrumentes herangeführt wurde.

Weiterführende Informationen, sowie die Möglichkeit das Quartett zu engagieren, finden Sie auf der Seite: http://www.intma.at

Dianna Ojo

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.