“Can A Song Save Your Life?” – Musikfilm mit Herz

In Kürze (28.08.2014) läuft mit „Can A Song Save Your Life?“ ein typischer Sommerferienfilm in den österreichischen Kinos an. Der Streifen besticht nicht nur mit einem gut gewählten Hollywood-Cast (u.a. Keira Knightley und Mark Ruffalo), sondern auch mit guter Filmmusik und viel Herz.

Die zurückhaltende Musikerin Gretta (Keira Knightley) wurde gerade von ihrem zu Berühmtheit gelangten Musiker-Freund Dave (Adam Levine) verlassen und möchte ihren letzten Tag in New York mit einem Freund in einer Bar verbringen. Dort wird sie von diesem dazu animiert einen ihrer Songs dem kleinen Publikum zu präsentieren. In der Menge befindet sich der ausgebrannte gerade gefeuerte Musikmanager Dan (Mark Ruffalo), der in Gretta ein großes musikalisches Potenzial sieht. Zunächst misstrauisch, entschließt sich die Musikerin dazu ihre Zeit in New York zu verlängern und mit Dan ein Album aufzunehmen: ohne Plattenvertrag, finanzielle Mittel und Tonstudio. So fassen sie den unkonventionellen Plan jedes Lied des neuen Albums an einem anderen Ort aufzunehmen, lenken sich so von ihren anderen Problemen ab und schaffen etwas noch nie da Gewesenes…

Bei dem Film „Can A Song Save Your Life?” handelt es sich um ein typisches Feel-Good-Movie, dass trotz seiner traurigen Seiten den Zuschauer dank eines Teil-Happy-Ends mit einem Lächeln im Gesicht aus dem Kino spazieren lässt. Vor allem diverse Film- und Musikreferenzen werden Kenner der Genres schon während des Films den einen oder anderen Lacher entlocken. So kann der Film trotz einiger trauriger Elemente, wie in die Brüche gegangene Beziehungen und Job-Probleme, nicht als Drama oder Tragödie abgestempelt werden.

Ein wahrer Glücksgriff ist den Filmemachern mit den beiden Hauptdarstellern geglückt. Denn mit Keira Knightley und Mark Ruffalo haben sie zwei Schauspieler zusammengebracht, die, trotz eines Altersunterschieds von etwa 18 Jahren, auf einer rein freundschaftlichen Ebene perfekt zu harmonieren scheinen. Auch der Frontsänger der Musikgruppe Maroon 5 und aktuell „Sexiest Man Alive“ Adam Levine macht sich in seiner Rolle des erfolgreichen Ex-Freundes recht gut. Weiters ist auch noch das aufstrebende Filmsternchen Hailee Steinfeld, bekannt aus dem Film „True Grit“ (2010), als Tochter des Musikmanagers Dan im Film zu sehen.

Das Herzstück des Films bildet, neben den Hauptfiguren, die Musik. Der sehr alternativ und ruhig anmutende Soundtrack wurde von Gregg Alexander entworfen und u.a. von den Schauspielern selbst gesungen. Auch wenn Keira Knightley nicht unbedingt zu den besten Sängerinnen zählt und ihr Talent eindeutig bei der Schauspielerei liegt, so legt sie in dem Film doch eine recht passable musikalische Performance hin. Stimmlich besser erscheinen die vom Berufsmusiker Adam Levine präsentierten Lieder. Das eindeutige Highlight hierbei ist der Song „Lost Stars“, von welchem gleich zwei verschiedene Versionen im Film zu hören sind. Insgesamt handelt es sich bei „Can A Song Safe Your Life?“ um eine herzerwärmende Komödie, deren Soundtrack es durchaus wert ist mehr als einmal gehört zu werden.

Text: Barbara Klaus

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.