Bauen wir Brücken durch Sport

Brücke

Verschiedene Länder bauen Brücken durch Sport. Die Einzigartigkeit des Phänomens Sport ist weltweit bekannt und wird auch für Frieden und Entwicklung eingesetzt. Bewegungsfördernde Maßnahmen sind ein Teil der „Millennium Development Goals“, die es zu meistern gilt.

Ebenso gibt es viele internationale Organisationen, die sich mit Friedens-Fragen und den damit verbundenen Umsetzungen auseinandersetzen. Da der Sport eine wesentliche Rolle im Leben vieler Menschen spielt, ist dieser ins Zentrum der Aufmerksamkeit gesellschaftlicher Prozesse gerückt. Somit wird Sport immer mehr zu einem Thema Nummer eins.

Friedensstiftende Maßnahmen werden immer gerne gesehen und daher auch Sportprojekte, die in diese Richtung gehen. Warum genau der Sport dieser Rolle gerecht wird, wird im folgenden erläutert.

Wertevermittlung wie Fair Play ist ein großes Thema. Nur durch die respektvolle Behandlung jeder einzelnen Person ist es möglich, friedvoll miteinander auszukommen. So gilt bis heute dieser Spruch: „Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch zurück“.

Das Erleben von zwei konträren Kulturen in einer Sportgemeinschaft ist oft sehr interessant, da sich wenn überhaupt vorhanden, die Fronten legen und es zu keiner Auseinandersetzung kommt. Der Sport spricht eine gemeinsame Sprache und alle spielen nach den selben Regeln, das macht Entwicklung und Frieden erst möglich.

Das Zusammengehörigkeitsgefühl im Sport ist aufgrund eines gemeinsamen Zieles enorm. Von Mannschaftssport angefangen bis hin zu den Olympischen Spielen, alle werden vom sportlichen Geist begleitet.

Der Sinn von sportlicher Betätigung wird aufgrund von gesellschaftlichen Prozessen nicht mehr in Frage gestellt werden, wenn man den Hintergrundgedanken kennt. Frieden und Entwicklung zu vermitteln ist eine der obersten Prioritäten außerhalb des Leistungssports.

Meiner Meinung nach sollen die Kernbereiche die der Sport abdecken kann genauer unter die Lupe genommen werden. Somit wäre ein weiteres effizientes Arbeiten gewährleitstet. Nicht nur Spaß steht im Vordergrund, sondern auch Gesundheitsaspekte, Kulturvermittlung und pädagogische Ansätze.

Ein wichtiger Aspekt in der Berufswelt sind die sportlichen Attribute, wie Ausdauer, Leistungsvermögen, Konzentration und viele mehr. Viele dieser Punkte werden bereits heute schon im Alltag umgesetzt.

Meiner Meinung nach ist es wichtig, Sport mit Maß und Ziel in das Leben zu integrieren, um die positive Kraft der Bewegungen für zukünftige Aufgaben mitzunehmen.

Dianna Ojo

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.