Adelheid-Popp-Park – Ast beschädigt Auto

20150913_142750 20150913_142818

Jetzt war es wieder einmal soweit. Ein Ast fiel auf die Fahrbahn und teilweise auf den Gehsteig. Dabei wurde ein Auto beschädigt.

Gerade dieser Baum war schon mehrmals in Verbindung mit Feuerwehreinsätzen zu bringen. Die MA42 wurde schon öfters von den Baumproblematiken vor Ort in Kenntnis gesetzt.

Nicht auszudenken, wenn Menschen oder Tiere verletzt oder gar getötet werden. Nachdem aber schon die zuständige Abteilung darüber informiert worden war, stellt sich die Frage: ob hier nicht bereits „grob fahrlässig“ gehandelt wurde.

Es betrifft aber letztlich alle drei Bäume vor den Häusern 26 bis 28 und dem Eckhaus, vor dem sogenannten Wiesenstreifen des Parkes.

Eine Zeitzeugin (Name der Redaktion bekannt) kann sich erinnern, dass sich der betreffende Baum, von dem der Ast herabfiel, 1945 als Wildwuchs auf einer Schutthalde zu entwickeln begann. Hier wurde also nicht bewusst gesetzt.

Jetzt erhebt sich noch die Frage, wann geschieht etwas um zukünftige Vorfälle in dieser Art und Weise zu unterbinden bzw. wartet man wirklich bis ein Personenschaden eintritt?

Comments are closed.