1. Teil “Modecocktail” Michelbeuern

Die Modeschule Michelbeuern veranstaltete am 19. März in den Räumlichkeiten der Schule eine Modenschau.

Es war mehr als ein gelungener Abend, denn die SchülerInnen haben sich viel Arbeit mit ihren Kleidungsstücken gemacht. Die Modenschau bestand aus zwei Teilen. Das Motto des ersten Teils der Show war „Mixed Difference“. Die Kollektion bestand aus kurzen Kleidern, Einteilern und legeren Hosen. Die legeren Hosen erinnerten mich an den Safari-Style. Gearbeitet wurde mit Federn, Spitze und den verschiedensten Stoffen in knalligen Farben. Weiters gab es traumhafte farbenfrohe Abendkleider aus seidenen Stoffen. Eine Überraschung waren die zwei männlichen Models, die in weißem Tank-Top und Schottenrock über den Laufsteg gingen.

Der zweite Teil war das genaue Gegenteil zu „Mixed Difference“. Das Motto war „White“. Zunächst präsentierten die Models ausgefallene Oberteile. Gemixt wurden die Stücke mit Röcken und kurzen Hosen in Pastell-Farben. Weitere Teile der Kollektion waren gerade Stoffe, mit einem Farbenklecks als Blickfang. Den Höhepunkt und Schluss bildete eine Art Hochzeitskleid, ganz in weiß natürlich, dafür sehr kurz und mit langer Schleppe.

Urbane, chillige Sounds rundeten die Schau musikalisch ab. Gemodelt haben die SchüllerInnen selbst. Ebenso waren alle Jahrgänge an der Modenschau beteiligt und durften zwei bis vier Kleidungsstücke designen.

Alles in allem kann man sagen, dass die Modeschule Michelbeuern echte Jungtalente in die Berufswelt entlässt.

Alexandra Skala

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.